Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Simone Dehn

Unterwegs in sozialen Einrichtungen von Greifswald

Frau Schröder und Frau Hein (ZORA - Kinder- und Jugendhilfe GmbH)
Frau Schröder und Frau Hein (ZORA - Kinder- und Jugendhilfe GmbH)
Unterschriften für die Volksinitiative #Bildungsaufstand
Unterschriften für die Volksinitiative #Bildungsaufstand
Simone Dehn
Frau Juliane Lexow, Hauskoordinatorin der Schwalbe, mit Frau Leddin und Herrn Glimm vom Kinderschutzbund, Kerstin Kassner und Simone Dehn
Frau Juliane Lexow, Hauskoordinatorin der Schwalbe, mit Frau Leddin und Herrn Glimm vom Kinderschutzbund, Kerstin Kassner und Simone Dehn
"Patentochter" Bernadette Chaney aus den USA (internationaler Studierendenaustausch)
"Patentochter" Bernadette Chaney aus den USA (internationaler Studierendenaustausch)
Scheckübergabe in Höhe von 1000 € für das Projekt #einmischen der gemeinsamen Jugendarbeit der evangelischen Altstadtgemeinden St. Jacobi, St. Marien und St. Nikolai
Scheckübergabe in Höhe von 1000 € für das Projekt #einmischen der gemeinsamen Jugendarbeit der evangelischen Altstadtgemeinden St. Jacobi, St. Marien und St. Nikolai

An ihrem Wahlkreistag am 20.01.2020 in Greifswald hat die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner wieder engagierte Menschen kennenlernen und etwas über ihre Arbeit erfahren dürfen. Zu Beginn besuchte sie die Mitarbeiterinnen der ZORA - Kinder- und Jugendhilfe gGmbH. Frau Schröder und Frau Hein haben ihr einen Einblick in die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen gegeben. Diese jungen Menschen haben oftmals in ihrem kurzen Leben schon viel Schlimmes durchmachen müssen. Beide Mitarbeiterinnen haben Frau Kassner erzählt, wie die ZORA. Kinder- und Jugendhilfe diese Menschen auffängt und ihnen hilft, Vertrauen in sich und in ihre Umwelt aufzubauen.

Es war beeindruckend zu hören, wie sie den Kindern und Jugendlichen helfen, nachdem diese schon von Einrichtung zu Einrichtung durchgereicht worden sind, ohne dass ihnen geholfen wurde.

Die Mittagspause und die Gespräche an diesem Tag hat Frau Kassner und ihre Mitarbeiterin Frau Simone Dehn dazu genutzt, um 41 Unterschriften für die Volksinitiative #Bildungsaufstand zu sammeln.

Im Anschluss hat Frau Kassner den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Vorpommern-Greifswald e.V. im „Offenen Kinder- und Jugendhaus LABYRINTH“ im Schönwalder Begegnungszentrum (Schwalbe) besucht. Frau Juliane Lexow, die Hauskoordinatorin der Schwalbe, führte Frau Leddin und Herrn Glimm vom Kinderschutzbund und sie durch die Räumlichkeiten und zeigte ihnen die verschiedenen Bereiche, in denen sich Menschen jeden Alters betätigen können. So gibt es z. B. einen Proben-Raum für Musik-Gruppen, ein Tonstudio und einen Sportraum.

Am Nachmittag lernte Frau Kassner dann ihre "Patentochter" Bernadette Chaney kennen. Sie kommt aus den USA und nimmt am internationalen Studierendenaustausch teil. Sie hat sich sehr darüber gefreut, sie persönlich kennenlernen zu dürfen.

Danach informierte Frau Josefine Pohl Frau Kassner über die Arbeit und die Situation des Vereins Tierschutzbund Greifswald und Umgebung e.V. Sie kümmern sich darum, dass die freilebenden Katzen in Greifswald kastriert werden, nehmen Tiere auf und vermitteln sie in ein schönes Zuhause.

Zu guter Letzt stand noch eine Scheckübergabe in Höhe von 1000 € für das Projekt #einmischen der gemeinsamen Jugendarbeit der evangelischen Altstadtgemeinden St. Jacobi, St. Marien und St. Nikolai auf dem Plan. Den Scheck konnte Frau Kassner im Namen des Vereins der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V. an Frau Kassandra Engel und an die Jugendlichen überreichen. Dieses Geld wird von den evangelischen Altstadtgemeinden genutzt, um gemeinsam mit Jugendlichen eine Fahrt zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau und nach Krakau durchzuführen. „Es war ein sehr informativer Wahlkreistag in Greifswald. Ich bin dankbar für die vielen unterschiedlichen Eindrücke, die ich sammeln konnte und dafür, dass ich einige sehr ambitionierte Menschen kennen lernen durfte. Dies bestärkt mich weiterhin darin, mich im Bundestag für die Menschen aus M-V einzusetzen“, resümierte Frau Kerstin Kassner.


Kontakt

Wahlkreisbüro Kerstin Kassner (MdB)
Fraktion DIE LINKE im Bundestag

18528 Bergen (Süd) auf Rügen
Hermann-Matern-Strasse 33

Telefon: 03838-8283600

E-Mail: kerstin.kassner@bundestag.de