Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Aktuelle Pressemitteilungen von Kerstin Kassner


Zwangsgutscheinlösung illegal!

Die Bundesregierung versucht eine Gutscheinpflicht einzuführen, um die Tourismusbranche zu unterstützen. Nur ist dieser Ansatz weder sozial gerecht noch gesetzeskonform. Die EU-Kommission hält an ihrer Einschätzung fest, dass die Vergabe von verpflichtenden Gutscheinen gegen das Verbraucherrecht verstößt. Sie behält sich vor, gegen Mitgliedsländer vorzugehen, die nicht bereit sind EU-Recht einzuhalten und sie gegen Verstöße zu sanktionieren. „Die Linke vertritt schon seit Wochen die Auffassung,... Weiterlesen


Petitionsausschuss unterstützt längere Gültigkeit von Heilmittelverordnungen

„Ich freue mich, dass wir im Interesse der Bürgerinnen und Bürger zu dieser Entscheidung gelangt sind.“, sagte Kerstin Kassner, Obfrau der Linksfraktion im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags, zu dem am Mittwoch im Ausschuss ergangenen Beschluss. „Ein Bürger hatte auf die Schwierigkeit hingewiesen innerhalb des Gültigkeitszeitraums einen Platz für eine Behandlung etwa bei einem Physiotherapeuten zu erhalten. Die Bundesregierung sah hier keinen Handlungsbedarf und auch die... Weiterlesen


Ist der sogenannte "Corona-Pass" wirklich die Lösung?

Das Zweite Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite sieht eine Reihe von Bestimmungen vor, die von uns klar abgelehnt werden. Dazu gehört auch der geplante Immunitätsnachweis, der sogenannte Corona-Pass. Diesen sollen Menschen nach durchgemachter Infektion oder nach einer Impfung dazu verhelfen, sich von Maßnahmen des Infektionsschutzes (z.B. Abstandsgebote, Betretungsverbote etc.) ausnehmen zu lassen. DIE LINKE beobachtet die... Weiterlesen

Aktuelle Berichte aus dem Wahlkreis

75. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Hitlerfaschismus

An vielen Orten im Lande wird heute an den 75. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Hitlerfaschismus und der vielen, vielen Opfer gedacht. Ihnen fühlen wir uns verpflichtet. Frau Kassnerhat in ihrer Rede am Mahnmal in Bergen auf Rügen ganz besonders den Soldatinnen und Soldaten der Roten Armee gedankt. So viele Menschen verloren ihr Leben,... Weiterlesen


Karin Breitenfeldt

Nur mit weltweitem Frieden und Solidarität bewältigen wir unsere Krisen!

Virtueller Osterspaziergang des Rügener Friedensbündnisses Alles erscheint anders in diesen Ostertagen des Jahres 2020. Und doch zeigt COVID-19 nur unerbittlich, in welchen Krisenzustand die Menschheit sich und unseren Planeten bereits gebracht hat. Weil die Lösung der verschiedenen Konflikte, Krisen und Kriege keinen Aufschub duldet, hat sich das... Weiterlesen


Karin Breitenfeldt

Einladung zum gemeinsamen Frühstück Kerstin Kassner bedankt sich bei Helfern der Rügener Tafel

Es gehört schon zu den regelmäßigen Aktionen, dass Frau Kassner sich mit einem Frühstück bei den Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern der Rügener Tafel bedankt. An diesem Freitag war es wieder soweit, dass man sich gemeinsam an einen schön gedeckten Tisch setzen konnte. „Ich freue mich über das große und verläßliche Engagement der Tafel auf... Weiterlesen


Rettungsschirm für die Reisebranche

Atombomber sind nicht systemrelevant

Die Bundesregierung will 138 neue Kampfflugzeuge kaufen, darunter 30, die die in Deutschland gelagerten US-Atomwaffen tragen können. Das wird bis zu 18,5 Milliarden Euro kosten. Diese Milliarden fehlen für Investitionen und bessere Bezahlung der Beschäftigten in Gesundheit und Pflege, Bildung und Erziehung, Handel und Logistik und die Bewältigung der Corona-Krise. Eine katastrophale Entscheidung, die gestoppt werden muss.

Online-Sprechstunde auf Instagram mit Kerstin Kassner

Wie kann Solidarität in Zeiten von #Corona aussehen? Hier unsere Vorschläge, was getan werden muss.

Zeitreise: Die letzte Volkskammer

Bericht des Nordmagazin vom 15.03.2020 19:30 Uhr

Am 18. März 1990 fand die erste freie und zugleich letzte Volkskammerwahl in der DDR statt. Die Gewählten hatten eine geschichtsträchtige Aufgabe: die deutsche Vereinigung zu organisieren. Auch Frau Kassner wurde im März 1990 in die Volkskammer gewählt. In einem Interview des NDR spricht sie über die damaligen Ereignisse.

Weitere Berichte des NDR: Letzte DDR-Volkskammer - Die Demokratie lernt laufen