Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Hartz IV Beratung in Bergen

Am 30. Juli 2019 von 09:00 bis 13:00

Ärger mit Ämtern und Behörden?
Der Stralsunder Rechtsanwalt Marc Quintana Schmidt steht erneut für Sie/Euch für eine kostenfreie Beratung bereit, im Wahlkreisbüro Kerstin Kassner MdB Hermann-Matern-Strasse 33 18528 Bergen (Süd) auf Rügen. Eine telefonische Anmeldung hilft Wartezeit zu sparen.
Tel. 03838-8283602 - mit Anrufbeantworter.

Aktuelle Pressemitteilungen von Kerstin Kassner


Große Klappe, nichts dahinter

„Das heute vorgestellte Papier zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission Gleichwertige Lebensverhältnisse ist ein Witz“, erklärt Kerstin Kassner, Sprecherin für Kommunalpolitik der Fraktion DIE LINKE. „Ein Jahr Arbeit, um sechs Seiten mit Floskeln zu füllen, ist selbst für die Bundesregierung ein Armutszeugnis. Statt des groß angekündigten Abschlussberichtes halten wir nun Handlungsempfehlungen in den Händen, die nichts anderes sind, als eine Aufzählung dessen, was, als Notwendigkeit den... Weiterlesen


Bundesmittel müssen verstetigt werden

„Noch immer leben rund ein Viertel der Bürgerinnen und Bürger in Kommunen, die unter Haushaltssicherungsmaßnahmen stehen. Das ist ein Viertel zu viel“, erklärt Kerstin Kassner, Sprecherin für Kommunalpolitik der Fraktion DIE LINKE, zum aktuellen KfW-Kommunalpanel. „Zwar ist der gesamte Investitionsrückstand im Vergleich zum letzten Jahr um rund 20 Milliarden Euro gesunken, doch noch immer fehlen etwa im Bereich der Verkehrsinfrastruktur Investitionen in Höhe von rund 36 Milliarden Euro.“ Kassner... Weiterlesen


Bundesprogramm „Jugend und Parlament“ 2019: Jugendliche aus ganz Deutschland schlüpfen in die Rolle von Bundestagsabgeordneten

Vom 1. bis 4. Juni werden rund 300 Jugendliche aus ganz Deutschland in einem Planspiel im Deutschen Bundestag parlamentarische Verfahren nachstellen und üben. Die Teilnehmer der Veranstaltung „Jugend und Parlament“, die von Mitgliedern des Bundestages nominiert wurden, übernehmen für vier Tage die Rolle der Abgeordneten aus verschiedenen fiktiven Fraktionen. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Kerstin Kassner ist die 17-jährige Gymnasiastin Isabel Zühr aus Stralsund dabei. Kerstin Kassner... Weiterlesen

Aktuelle Berichte aus dem Wahlkreis


Kerstin Kassner zu Gast im Tierpark Wolgast

Im Rahmen des Wolgaster Tierparkfestes besuchte die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner am Sonntag, den 14. Juli 2019, den Tierpark. Der Leiter des Tierparks, Herr Mirko Daus, und der 1. Vorsitzende, Herr Andreas Pantermehl, begleiteten Sie auf einem Rundgang. So besuchte Kerstin Kassner ihr Paten-Tier, das Alpaka "Kuka" und Herr Pantermehl und... Weiterlesen


Kein Verständnis!

Leserbrief zum Artikel der Ostseezeitung vom 8. Juli 2019 "Atommüllendlagersuche" Keinerlei Verständnis für die Überlegungen des Bundes in Mecklenburg-Vorpommern, ein Endlager für Atommüll zu suchen. besteht bei mir. Die Schließung des Atomkraftwerks in Lubmin zur Wende war ein schmerzlicher, aber richtiger Schritt. Die Lagerung der Abfälle aus... Weiterlesen


Statt Altersarmut – Renten rauf!

Die Veranstaltung der Rosa-Luxemburg Stiftung mit dem rentenpolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion der DIE LINKE Matthias W. Birkwald (MdB) offenbarte zahlreiche Defizite in der Rentenpolitik der CDU-/SPD-Bundesregierung. Erstaunen bei den Gästen, als sie erfuhren, dass alle Arbeitnehmer*innen lediglich 8 Euro mehr in die Rentenkasse einzahlen... Weiterlesen


Petition 94357

Klimaschutz - Ausrufung eines Klima-Notstandes innerhalb der nächsten drei Monate

Text der Petition
Mit der Petition soll erreicht werden, dass innerhalb der nächsten drei Monate ein Klima-Notstand ausgerufen wird, um eine effektive Klimapolitik zu erreichen.

Begründung
Am 1. Mai 2019 hat das britische Parlament nach monatelangen und weltweiten Klima-Protesten von Schülern und Studenten einem Klima-Notstand zugestimmt. weiter lesen und mitzeichnen

USA wollen Einsatz deutscher Bodentruppen in Syrien

LINKE fordert klares Nein der Bundesregierung

DIE LINKE. im Bundestag hat die Forderung der USA, deutsche Bodentruppen für den Anti-IS-Einsatz in Syrien bereitzustellen, scharf zurückgewiesen. Die Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch erklärten, dass sie von der Bundesregierung zum Einsatz von Bodentruppen "ein klares Nein" erwarteten. weiter

Deutschland darf "diese fatale Politik" nicht unterstützen

Opposition fordert Sondersitzung: Wie viele Millionen kostet die CSU-Maut-Pleite?

Die Oppositionsfraktionen FDP, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben eine eine Sondersitzung des Verkehrsausschusses am 10. Juli 2019 beantragt.

....Es gilt unverzüglich herauszubekommen, wie viele Steuermittel, außer den schon in den Sand gesetzten Millionen, noch gezahlt werden müssen, um aus den Verträgen herauszukommen, die Herr Scheuer schon abgeschlossen hatte, ohne das finale Urteil des Europäischen Gerichtshofes abzuwarten." weiter