Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Klimafreundliche Jugendreisen

 Öffentliche Podiumsdiskussion auf der ITB Berlin - Donnerstag, 5. März 2020 

Im März ist es wieder soweit, vom 4. - 6. März öffnet die Weltleitmesse des Tourismus ihre Tore in Berlin für Besucher.

Das nimmt die Linksfraktion, mit ihrer Tourismuspolitischen Sprecherin Kerstin Kassner als Moderatorin, zum Anlass, während einer öffentlichen Podiumsdisskussion über Klimafreundliche Jugendreisen zu diskutieren.

Wie wichtig das Thema ist, zeigt eine Studie von Eurostat: 24 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland zu arm für eine Urlaubsreise. Viele andere Jugendliche sind schon weit gereist – oft per klimaschädlichen Langstreckenflügen. Ökologisch nachhaltig sind Reisen zu Fuß oder mit dem Fahrrad, der Eisenbahn und dem Reisebus. Aber sollte es nicht allen jungen Menschen ermöglicht werden, weit entfernte Reiseziele zu entdecken? Bedeutet klimafreundliches Reisen Verzicht, weil Fernreisen kaum noch möglich sind?

Die Linksfraktion im Bundestag will, dass alle Jugendlichen auf Reisen gehen können – jedoch ohne dabei der Umwelt zu schaden. Was kann die Politik in Bund und Ländern tun, um klimafreundliche Jugendreisen zu unterstützen? Diskutieren Sie mit uns!

Wir laden Sie herzlich zur öffentlichen Podiumsdiskussion ein, zur ITB Berlin, Halle 4.1, YIG Lounge Messe Berln, Messedamm 22, 14055 Berlin Donnerstag, 5. März 2020 15 bis 16 Uhr.

mit

  • Dr. Ellen Madeker,
    Leiterin Strategie und Politische Kommunikation Deutscher Reiseverband e. V.
  • Burkhard Schmidt-Schönefeldt,
    Geschäftsführender Gesellschafter ruf Jugendreisen GmbH & Co. KG
  • Constantin Kuhn,
    Bundesvorstand Jugend im BUND e. V.
  • Christian Becker,
    Vorstand Reisenetz e. V.
  • Moderation: Kerstin Kassner,
    Bundestagsabgeordnete, Tourismuspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Wir bitten um Verständnis, dass die Eintrittskosten für die Messe selbst getragen werden müssen.