Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Handlungsbedarf!

Kommentar zum  schamlosen Tabubruch in Thüringen bei der Wahl zum neuen Ministerpräsidenten:

"Nicht nur in Berlin, sondern in der ganzen Bundesrepublik brodelt es inzwischen. Es ist natürlich in erster Linie Angelegenheit der CDU, wer künftig ihr/e Vorsitzende/r ist und wie er oder sie gewählt werden. Anders ist es mit dem Verhältnis zur Partei DIE LINKE. Hass und Dummheit sind im politischen Geschäft schlechte Ratgeber und genau darum fällt der CDU ihre programmatisch festgeschriebene Gleichsetzung von Afd und LINKEN nun auch so krachend auf die Füße.Die CDU sollte endlich anerkennen, dass wir sehr wohl auf dem Boden des Grundgesetzes stehen und mehr als einmal bewiesen haben, dass wir es öffentlich auch stets verteidigen...für jedermann.
Es gibt dieser Tage wenig Grund, sich über politische und gesellschaftliche Entwicklungen zu freuen. Aber von ganzem Herzen bin ich froh über den großen Rückhalt und die Unterstützung aus der Gesellschaft, die Bodo Ramelow und meine Partei in diesen Tagen erfahren!" so Kerstin Kassner.