SOZIALÖKOLOGISCHER UMBAU

Konzernatlas - Daten und Fakten über die Agrar- und Lebensmittelindustrie 2017

In dieser Woche wurde der "Konzernatlas 2017" über die Agrar- und Ernährungs- industrie veröffentlicht. Dessen Bilanz ist erschreckend, gerade in Bezug auf Deutschland. Download

 

"Gewalt gegen Frauen"

Mitmachaktion des Hilfetelefons

Schweigen brechen heißt: Mut machen! Der erste Schritt aus der Gewalt: 08000 116 016.
Mach auch du mit #schweigenbrechen
oder besuche die Internetseite www.hilfetelefon.de

 

Ausschreibung Clara-Zetkin -Preis 2017

DIE LINKE lobt anlässlich des Frauen- tages 2017 zum siebten Mal einen Preis aus, mit dem herausragende Leistungen von Frauen in Gesellschaft und Politik gewürdigt werden.

Mit dem Preis wird ein aktuelles Projekt oder eine Initiative einer Frau ausgezeich- net. Es können sich Fraueninitiativen oder Projekte für den Frauenpreis selbst bewer- ben oder von Parteimitgliedern der LINKEN vorgeschlagen werden. Ausschreibung

 

Die bisherigen Festlegungen von Regel- bedarfen für die Grundsicherungen erfüllen nicht den Anspruch, den Menschen ein Leben ohne Armut und soziale Ausgrenzung zu ermöglichen. Die herrschende Politik hat immer wieder und mit allen möglichen Tricks das Minimum für die Existenz und gesell- schaftliche Teilhabe kleingerechnet.  Kurzexpertise hier

 

DIE LINKE. in der Fraktion GUE/NGL im Europäischen Parlament unterstützen Sie praxisnah mit dieser EU-Fördermittel-Plattform. Mit der hier möglichen gelenkten Recherche sparen Sie Zeit und Ressourcen und landen punktgenau dort, wo Sie reale Chancen auf eine Projektförderung haben. Sie finden hier die Programme der aktuellen Förderperiode 2014-2020. weiter

 
 
Bürgersprechstunde in Grimmen
30. Januar 2017
Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner eröffnet Bürgerinnen und Bürgern aus ihrem Wahlkreis V-R die Möglichkeit, bei aktuellen Fragen oder Problemen kompetenten Rat und Hilfe zu erhalten.mehr...
Kerstin Kassner Wahlkreisbüro Grimmen, Lange Straße 21
Bürgersprechstunde in Ribnitz-Damgarten
31. Januar 2017
Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner eröffnet Bürgerinnen und Bürgern aus ihrem Wahlkreis V-R die Möglichkeit, bei aktuellen Fragen oder Problemen kompetenten Rat und Hilfe zu erhalten.mehr...
Kerstin Kassner Ribnitz-Damgarten, Arbeitslosenverband e.V. in der Lange Str. 39
Bürgersprechstunde in Stralsund
6. Februar 2017
Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner eröffnet Bürgerinnen und Bürgern aus ihrem Wahlkreis V-R die Möglichkeit, bei aktuellen Fragen oder Problemen kompetenten Rat und Hilfe zu erhalten.mehr...
Kerstin Kassner Geschäftsstelle der Partei DIE LINKE - Heinrich-Heine-Ring 123 / Stralsund
Bürgersprechstunde in Bergen
7. Februar 2017
Die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner eröffnet Bürgerinnen und Bürgern aus ihrem Wahlkreis V-R die Möglichkeit, bei aktuellen Fragen oder Problemen kompetenten Rat und Hilfe zu erhalten.mehr...
Kerstin Kassner Geschäftsstelle der Partei DIE LINKE - H.-Matern-Str. 33 / Bergen a. Rügen
 
 

Die Linke im Plenum

14. bis 16. Dez.

© DBT/Lichtblick/Achim Melde
© DBT/Lichtblick/Achim Melde

Der Bundestag wird sich mit folgenden parlamentarischen Initiativen der Fraktion DIE LINKE beschäftigen: mehr

 
Internetpräsenz der Bundestagsabgeordneten Kerstin Kassner

Guten Tag

...und herzlich Willkommen auf meiner Webpräsenz

Ich bin Kerstin Kassner und freue mich, dass Sie sich für mein Wirken als Mitglied im Deutschen Bundestag und meine Ehrenamtliche Tätigkeit als Vorsitzende des Kreisverbandes der Partei DIE LINKE in Vorpommern-Rügen interessieren.


Auf den folgenden Seiten können Sie mehr über mich, meine politischen Ansätze und die Arbeit im Wahlkreis erfahren.

Nähere Information zu meiner Person finden Sie hier

20. Januar 2017

Besuch des Friedrich-Loeffler-Instituts

Am 11.01.2017 besuchten die beiden Bundestagsabgeordneten Frau Kerstin Kassner und Frau Dr. Kirsten Tackmann gemeinsam das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI), dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit. Dort trafen sie sich zu einem gemeinsamen Gespräch mit dem Präsidenten Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter und den Institutsleitern Herrn Prof. Dr. Martin Beer, Herrn Prof. Dr. Franz J. Conraths und Herrn Prof. Dr. Groschup.

Insbesondere ging es vor dem Hintergrund des aktuellen Ausbruchs der Vogelgrippe und der drohenden Gefahr durch Afrikanische Schweinepest um die Frage von Ein- und Verschleppungsrisiken bei Tierseuchen und wie solche reduziert werden können. Außerdem erhielten die beiden Abgeordneten einen interessanten Einblick in internationale Projekte, mit denen beispielsweise Länder in Afrika unterstützt werden.

17. Januar 2017

Neujahrsempfang des DJH-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern in Greifswald

  • Kathrin Strehle, Kerstin Kassner
  • Kai-Michael Stybel, Kerstin Kassner

Ihren Besuch des Neujahrsempfang des DJH-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern in Greifswald anläßlich des diesjährigen Neujahrsempfangs nutzte Frau Kassner, um LINKE-Positionen zu Urlaub und Reisen in Gesprächen deutlich zu machen.

"Jeder und jede sollte die Möglichkeit haben in den Urlaub zu fahren und Erholung zu finden. Ganz besonders liegen uns Kinder und Jugendliche am Herzen, für die es wichtig ist, viele Eindrücke zu sammeln oder beim Familienurlaub Mama und Papa einfach mal stressfrei zu erleben." so Frau Kassner. Die Abgeordnete freute sich über einen so engagierten DJH MV.

14. Januar 2017

Keine Abschiebungen nach Afghanistan

Kerstin Kassner nahm gemeinsam mit GenossInnen von der ganzen Insel Rügen gestern, 14.1.2017, an einer landesweiten Mahnwache in Bergen vor dem Rathaus gegen Abschiebungen nach Afghanistan teil, wo sich insgesamt knapp 25 Personen, darunter zahlreiche Geflüchtete versammelten. Als Bundestags- abgeordnete sprach sie sich gegen die eingeleitete Praxis der Abschiebungen nach Afghanistan aus und forderte, diese umgehend zu stoppen.

Delegierte der LINKEN im Wahlkreis 15 nominieren einstimmig Kerstin Kassner zur Direktkandidatin

Kerstin Kassner MdB geht im "prestigeträchtigen" Wahlkreis in den kommenden Bundestagswahlkampf.
Auf einer am Donnerstagabend durchgeführten Vertreter_innenversammlung kürten die Delegierten im Bundestagswahlkreis "Vorpommern-Rügen - Vorpommern-Greifswald I" (15) K´die Kreisvorsitzende des KV DIE LINKE. Vorpommern-Rügen und Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner MdB zur Wahlkreisbewerberin im genannten Wahlkreis. Dabei votierten die Delegierten einstimmig bei einer Enthaltung für eine erneute Kandidatur der langjährigen Rügener Politikerin, welche in ihrer Bewerbungsrede unterstrich, dass sie ihre erfolgreiche Arbeit im Bundestag fortsetzen möchte.

Die Herausforderungen des kommenden Wahlkampfs im sogenannten "Kanzlerinnenwahlkreis" wird ein großes, kreatives und engagiertes Wahlteam gemeinsam mit den Mitgliedern, Freunden und Sympathisanten angehen und Poilitikangebote im Sinne von sozialer Gerechtigkeit, Toleranz, Mitmenschlichkeit und Frieden unterbreiten.
weiter zur Fotostrecke

„Ein Schreckgespenst geht um“

– die geplante Novellierung des Sozialgesetzbuch VIII

DIE LINKE im Bundestag ist einig darin, dass die beab- sichtigte „Reform“ des SGB VIII durch die Bundesregierung ihren Namen nicht wert ist. Eine Reform muss Verbesser- ungen beinhalten, doch in den letzten Jahren entpuppen sich sogenannte Reformen mehr denn je zu lediglich finanziellen Kürzungen oder völligem Abbau der bis dahin gewährten Leistungen/Rechte. Erschwerend hinzu kommt eine große Intransparenz, sprich Geheimniskrämerei, seitens der Bundesregierung.
Die Oppositionsparteien werden schlecht informiert und in der Nacht vor der Entscheidung im Bundestag oft mit hunderten Änderungsanträgen überzogen, sodass sie kaum Einflussmöglichkeiten haben.

Wie sollen dann erst die Bürgerinnen und Bürger an Informationen gelangen, die berechtigte demokratische Frage? Nur durch Aufklärung und Vernetzung der einzelnen Akteure vor Ort, in Abstimmung mit den hinter ihnen stehenden Parteien - war einhellige Meinung der Gäste, die am 10. Januar der Einladung der Bundestagsabgeordneten Kerstin Kassner ins StIC-er Theater in Stralsund folgten. Gut drei Dutzend Interessierte, vorwiegend Fachpublikum, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zahlreicher freier Kinder-, Jugend- und Familienhilfe-Träger, folgten aufmerksam den Ausführungen von Kolja Fuchslocher, Referent für Kinder- und Jugendpolitik der LINKE Bundestagsfraktion.

Er meint: „Die geplante Novellierung des SGB VII bedeutet im Klartext eine Demontage der gesetzlichen Regelungen zu den Hilfen zur Erziehung. Die Paragrafen 27 bis 41 sollen komplett ersetzt werden, u.a. durch Kann- statt Soll-Bestimmungen, was bedeutet, dass niedrigschwelligere Angebote der qualifizierten Hilfestellung vorgezogen werden können - unterm Strich ein Abbau von bestehenden Rechten.  weiterlesen

Die stärkste Ostsee-Sturmflut seit zehn Jahren hat an den Küsten Mecklenburg- Vorpommerns und Schleswig-Holsteins Schäden in Millionenhöhe angerichtet. Besonders betroffen waren die Inseln Rügen und Usedom. Dort kam es zu Steilküstenabbrüchen und Dünenabtragungen. Nachdem die Pegelstände bereits im Laufe des Donnerstages auf normales Niveau fielen laufen die Aufräumarbeiten und die Dokumentation der Schäden auf Hochtouren. Kerstin Kassner, Sprecherin für Tourismuspolitik der Bundestagsfraktion DIE LINKE, wohnhaft auf Rügen und verantwortlich für die Wahlkreise 15 und 16 an der Küste von Mecklenburg- Vorpommern, dankt allen Helfern und mahnt finanzielle Hilfen von Land und Bund an.
„Die Ostsee-Städte von Flensburg über Lübeck, Wismar und Rostock bis Stralsund kamen trotz hoher Wasserstände relativ glimpflich davon. Die Menschen an der Küste waren auf die Sturmflut weitestgehend gut vorbereitet. Mein herzlicher Dank geht an die vielen unermüdlichen Helfer aus den Berufsfeuerwehren und der freiwilligen Feuerwehr, der Polizei und den vielen anderen freiwilligen Helferinnen und Helfern. weiterlesen

21. Dezember 2016

Korni e.V. erhält Fraktionsspende

Im Dezember 2016 erhielt der Migrations- und Integrationsverein Korni e.V. in Wolgast eine Spende des "Vereins der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.“ in Höhe von 300 EUR, um mit den Kindern von geflüchteten Familien gemeinsame Plätzchen-Back-Nachmittage zu organisieren.
Für die Kinder war dies eine willkommene Abwechslung und ein tolles Erlebnis. 20 Kinder beteiligten sich daran, Teig herzustellen, ihn dann auszurollen, die Plätzchen auszustechen und die fertig gebackenen Werke mit Schokolade und vielen anderen Köstlichkeiten zu verzieren.
Es wurden Weihnachtslieder in anderen Sprachen gesungen, getanzt, viel gelacht und sogar der Weihnachtsmann und die Enkeltochter von Väterchen Frost, Snjegurotschka (Schneemädchen oder Schneeflöckchen) kamen vorbei und brachten kleine Geschenke für die Kinder mit.
Die Vorsitzende des Korni e.V.s bedankt sich ganz herzlich für die Spende und für die Unterstützung.

Am 12. Februar 2017 wird durch die Mitglieder der Bundes- versammlung in Berlin ein neues Staatsoberhaupt gewählt. Zur Vorbereitung der 16. Bundesversammlung treffen sich die Schriftführerinnen und Schriftführer des Bundestags Ende Januar.
Als Schriftführerin äußerte sich dazu die Bundestags- abgeordnete von Rügen, Kerstin Kassner:
"Der Termin für die Wahl des neuen Staatsoberhaupts rückt näher. Als Schriftführerin werde ich mich selbst- verständlich an der Vorbereitung und Durchführung der Bundesversammlung beteiligen." Zu den Pflichten der Schriftführerinnen und Schriftführer des Bundestags sagte die Mandatsträgerin weiter: "Im Wesentlichen unterstützen wir die Leitung der Plenardebatten durch den Bundestagspräsidenten und die Bundestagsvizepräsidenten. weiterlesen

Juergen Jotzo_pixelio.de
Juergen Jotzo_pixelio.de

Am Donnerstag beschloss der Deutsche Bundestag die Fortsetzung der Beteiligung deutscher Streitkräfte am NATO-Einsatz "Resolute Support" in Afghanistan.
Ebenfalls in dieser Woche wurden Afghanen, die in Deutschland Asyl beantragt hatten, nach Afghanistan abgeschoben.
Kerstin Kassner begründete das Nein der Linksfraktion:
"Die deutsche Beteiligung am Krieg in Afghanistan dauert nun schon 15 Jahre an. Erreicht wurde nichts. Das Land ist nach wie vor völlig unsicher. Die Taliban kontrollieren die meisten Gebiete und in nahezu allen Provinzen finden militärische Auseinandersetzungen sowie häufige Bombenanschläge statt. Bereits die PDS widersetzte sich von Beginn an der Kriegspolitik der anderen Parteien und DIE LINKE. bleibt bei dieser Haltung." Die Abgeordnete aus Mecklenburg-Vorpommern wies auf den Zusammenhang der gestrigen Entscheidung mit der Abschiebung von Afghanen in dieser Woche hin: weiterlesen